Shareholder R/2 Börsensoftware
Space shortcuts
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Grundprinzip

Aus dem IGMarket-Konto werden über Mein Konto / History folgende Punkte aufgerufen und mit "History downloaden" abgeschlossen. Der betrachtete Zeitraum sollte dabei natürlich korrekt ausgewählt sein:

  • Transaktionen (Wird gespeichert als "txnHistory*") 
  • Vergangene Aktivität (Wird gespeichert als "orderHistory*")

Hinweis:

Die Vergangene Aktivität / orderHistory ist im Export beschränkt in der Anzahl der Datensätze, auch wenn keine Warnmeldungen gegeben werden. Hier kann man sich aber behelfen, dadurch dass die Von - Bis -Felder benutzt werden, um schrittweise die Daten zu exportieren. In meinen Prüfungen war bei ca. 500 Aktivitäten ungefähr das Limit erreicht.

Prozess

Beim Öffnen des Importer für die Daten (übrigens Shortcut: <Strg><Umsch><I>) wird automatisch zunächst geprüft ob die beiden notwendigen Importdateien (Transaktionen, Vergangene Aktivität als "txnHistory" bzw. "orderHistory") unter folgenden Verzeichnissen zu finden ist. Es wird die 1. gefundene Datei jeweils vorausgewählt:

  • Suche im Userverzeichnis
  • Suche im Userverzeichnis\Downloads
  • Suche auf Desktop

Dies soll ermöglichen, dass die Dateien aus dem Webbrowser unter "Mein Konto" gedownloaded werden und zusammen mit dem Shortcut innerhalb von Sekunden importiert werden können.

Zunächst sollte geprüft werden, ob das Depot, die Standardbörse und der Standardmarkt korrekt ausgewählt worden sind, danach kann mit "Importieren" über die Tool-Leiste der Importvorgang gestartet werden. Folgende automatische Prozesse ermöglichen eine beinahe verlustfreie Übernahme aller relevanten Informationen, die in den Exportdaten vorhanden sind:

 

 QuelldateiStammdatenspeicherung in SHAREholderHinweise
TypOrderhistory/TxnHistoryTransaktionAusprägungen: Kauf, Verkauf, Zinsen, Spesen, Einzahlung, Auszahlung
OrderRef / OrdernummerOrderhistory/TxnHistoryTransaktionAbsofort auch in der Transaktionsansicht filterbar
Datum inkl. UhrzeitUhrzeit nur in OrderhistoryTransaktionUm eine korrekte Sortierung zu 100% zu gewährleisten, sollte die OrderHistory und die TxnHistory den gleichen Exportumfang haben
CFD-TitelOrderhistory/TxnHistoryTitel(NEU) Wird verwendet um automatisch fehlende Titel anzulegen. Der CFD-Titel wird als völlig eigenständiges Feld in den Stammdaten aufgenommen, so dass Verwechselungen ausgeschlossen sind
Währung inkl. Symbol und UmrechnungskursUmrechnungskurs nur in TxnHistoryTransaktion(NEU) In aller Konsequenz besitzt nun jede Transaktion ein Währungsumrechnungskurs.
Source z.B. Mobile/Chart etc.Nur OrderHistoryTransaktion(NEU) Für spätere Analysen von Strategien wurde das Feld nun eingeführt
AnzahlOrderhistory/TxnHistoryTransaktion 
Level/KursOrderhistory/TxnHistoryTransaktion 
Stopp-LevelNur OrderHistoryTransaktion 
GuVAusgewiesen nur in TxnHistoryTransaktion 
Stopp-NotizenNur über OrderHistoryTransaktion(NEU) Für spätere Verfeinerung über das Tagebuch, wird nun pro Transaktion ein eigenständiges Stopp-Feld mitgeführt. Dieses Feld ist Freitext und wird beim Import mit xxx P Init und XX x Trailing gefüllt. Dies meint XXX Punkte Abstand initial für den Initial-Risk-Stopp und es wurden XX fach Stopp-Kurse nachgezogen.
SpreadsNur über Logik von https://www.igmarkets.de/cfd/markets-landing.htmlTransaktion(NEU) Die Spreads können in bestimmten Strategien über Erfolg-oder Mißerfolg entscheiden. Ich habe diese deshalb zur Strategieauswertung aufgenommen. Dies sind fortan auch in der Transaktionsansicht sichtbar.
Margins Nur über Logik von https://www.igmarkets.de/cfd/markets-landing.htmlTitel(NEU) Die Margins werden in den Stammdaten am Titel gehalten und werden genutzt, ob die Cash-Belastung von Positionen zu ermitteln. Bitte daher diese im Zweifel bei Ungereimtheiten auch prüfen.

 

Um den Prozess so flüssig wie möglich umzusetzen, sind folgende Erleichterungen umgesetzt:

  • Automatische Titelanlagen erfolgen - Bereits importierte Daten synchronisiert werden Mögliche Importdateien automatisch "vorausgefüllt" werden für die Order-History und Transaktionen (Suche im Userverzeichnis, Suche im Userverzeichnis\Downloads, Suche auf Desktop) . - Beim Import die Titel werden automatisch alle vorhandenen Kurszeitpunkten mit Kursdaten übernommen. 

  • Alle relevanten Formen der Transaktionen werden berücksichtigt (Bareinzahlung, Barauszahlung, Order, Spesen insb. bei Kreditkarteneinzahlungen, Zinsen (Overnight)) 

Nach dem Import kann eine automatische Archivierung durchgeführt werden, wenn die entsprechende Checkbox unterhalb der Dateiauswahl-Feldern marktiert ist. Dies beschleunigt im Zusammenspiel mit der automatischen Vorauswahl des Importes den Prozess, da immer nur die letzten noch nicht verarbeiteten Dateien im Verzeichnis liegen. 

Warum überhaupt SHAREholder nutzen im Zusammenspiel mit CFD-Trades

Wenn man IgMarkets - Nutzer ist, ist die Wahrscheinlichkeit fürs Day-Trading/Swing-Trading relativ hoch. Die professionelle ProRealtime - Charting-Software lässt ebenfalls fürs Day-Trading nur wenig Wünsche offen. Dennoch bleibt eine große Lücke im Bereich der systematischen Aufbereitung der Trading-Ergebnisse in Form von Analysen und Auswertungen. Nur dies erlaubt qualitatives Trading, d.h. sich permanent reflektierendes Trading und Überprüfung der eigenen Klarheit. Dies umfasst damit folgende Punkte im Minimum:

  • Übersichtliche Darstellung der Trades in Transaktions-Ansichten inkl. Stopp-Level-Auswertungen, Kommentarmöglichkeit, Bewertungsmöglichkeit, Stopp-Notizen, System-Source-Darstellung, Spread-Darstellung
     
  • Auswertung der Kapitalkurven
     
  • Auswertung der Trading-Strategie-Entwicklung
     
  • Gewinn-Matrizen-Auswertungen
     
  • Tages/Wochen-Chart-Auswertungen
     
  • No labels