machine learning - kursvorhersagen

Die Kursprognosen werden nicht manuell erstellt sondern basieren auf sich selbst justierende Modelle (GBM) die durch Training von mehr als 120 Einzel-Indikatoren und -Werten differenziert nach verschiedenen Asssetklassen Kursprognosen für verschiedene Zeitfenster erlauben. Die Zeitfenster sind konfigurierbar im Standard aber bei 5, 10 und 30 Handelstage. Auch die Assets bzw. Kursprognose-Basiswerte sind festlegbar. Durch den ebenfalls verfügbaren Algotrader (https://mlalgotrader.com) werden die Prognosen für DAX, S&P500, Nasdaq 100 und Gold in der aktuellen Version genutzt, um ein automatisches Algo-Trading auf XTB-Konten durchzuführen. Die Kursprognosen sind daher mehr als eine theoretische Idee. Die Prognosequalität und eine Auswertung der historischen Ergebnisse (Backtest) stehen registrierten Anwendern zur Verfügung.
Siehe Prognosen