Diese Handelsstrategie bildet vollständig die Strategie von Susan Levermann nach Ihrem gleichnamiger Strategie ab. Vollständig meint dabei, dass auch die Reaktion auf Quartalszahlen, ebenso wie Analystenmeinungen und Momentum-Kennzahlen berücksichtigt werden können, neben den fundamentalen Daten. Eine genauere Beschreibung findet sich unter: Susan-Levermann-Strategie. Es wird dabei die Berechnungslogik und Schritte nachvollziehbar gemacht. Die Prüfung aller Märkte dauert hier nach Start ca. 8s und erspart damit einiges an Zeit zur Analyse. Das Besondere ist hier jedoch, dass die Strategie individuell weiterentwickelt werden kann , da der Source-Code ausgeliefert wird und so im Handelsstrategie-Studio von ShareHolder angepasst werden kann. Die Strategie kann aber auch nur genutzt werden und regelmäßig bei den Updates aktualisiert werden. Es sind daher keine Programmierkenntnisse notwendig!

Mit dem Kauf wird ein Zugang zur aktuell implementierten Strategie bereitgestellt. Die Strategie läuft über das Investment-Strategie-Studio und ist sowohl in der Standard-als auch Profiversion nutzbar. Die Einspielung erfolgt über das Programm-Hauptmenü von Shareholder / Updates / Addons aktualisieren.

Die Strategie arbeitet auf der internen Fundamentaldatenbank die insb. mit der Börse-Online-Statistik und Tai-Pan Fundamentaldatenbank oder den Web-Datenbanken jederzeit automatisch synchronisiert werden kann und so die notwendige qualitative Datenbasis bildet. Die Strategie arbeitet so, dass ein Abgleich zum aktuell abgebildeten Depot von SHAREholder erfolgt. Damit können gezielt aus der Strategie heraus Halten und Verkaufen - Empfehlungen gegeben werden. Für Titel die auf Kaufen stehen, wird zusätzlich eine grüne Flagge für aktuelle im Depot befindliche Positionen angezeigt.

Auch dieses Verhalten kann aber individuell angepasst werden!

Endnutzer-Ansicht d.h. direkter Aufruf der Strategie

Endnutzer-Ansicht d.h. direkter Aufruf der Strategie
Das Modul/Script kann sowohl in der Profiversion, als auch in der Standardversion verwendet werden. In der Standardversion kann das Script jedoch zwar eingesehen und gestartet werden, aber nicht verändert, da das Handelsstrategien-Entwicklungs-Studio nicht zugänglich ist.

Folgende Features enthält das Modul fürs Strategie-Studio:

  • Automatische Berechnung des Levermann-Score-Wertes als Gesamtwert und in den verschiedenen Kategorien wie Qualität, Momentum etc.
  • Automatische Erstellung oder Aktualisierung einer Watchliste "Susann-Levermann-Score-Liste"
  • Detail und Logausgaben für die Berechnung mit Details zu den Berechnungsgrundlagen (keine Black-Box)
  • Hinweise zu problematischen Datenkonstellationen (gelbe Marke)
  • Automatisches Hervorheben von Titeln die aktuell auch im Depot sind (rote Marke)

Folgende Mehrwerte gegenüber von Excel-Ansätzen sind dabei insb. vorhanden:
  • Dauerhafte Konsistente Berechnung
  • Sofortiger Aufbau oder Aktualisierung von eigenen Watchlisten
  • Automatischer Abgleich gegen vorhandene Depotwerte für die dann eine Verkaufsempfehlung ausgesprochen werden kann

Dies ist eine mögliche Ansicht nach einem Durchlauf der Strategie. Parallel wurde hierzu eine Watchliste für die "Kauf-Kandidaten" angelegt.

Entwicklungs-Ansicht im Handelsstrategien-Studio

Entwicklungs-Ansicht im Handelsstrategien-Studio
Das Entwicklungsstudio ist mit modernen Funktionen ausgestattet wie
  • Autovervollständigung durch Objekt + Eingabe "." wird eine Hilfe mit den möglichen Optionen dargestellt
  • Code-Struktur-Ansicht 
  • Beispielen, die in den Code per Drag & Drop hineingezogen werden können
  • Highlighting von Fehlerquellen
  • Unterstützung von Bibliotheken
  • Unterstützung von Sandbox-Ansätzen (Spielwiesen)


Hinweise zum Fundamentaldatenbank-Add-On

Die Strategie setzt saubere Fundamentaldaten voraus. Sie sollten daher für sich abwiegen, welche Datenquelle Sie für sich verwenden oder sogar kombinieren wollen (in SHAREholder vollständig möglich):
Weitere Details:

€35.00
Artikelnummer 00402328484-S01

Historie Susan-Levermann-Strategie-Add-On

April 2020
  • 20.04.2020: Gruppen-Header war fehlerhaft d.h. Kaufen/Verkaufen/Halten-Gruppe zeigte weniger Daten als im #Count im Gruppen-Header. Es ist kein inhaltlicher Berechnungsfehler, sondern nur eine fehlerhafte Zusammenfassung gewesen
  • 20.04.2020: Performance-Issue für die finale Alpha-Sortierung, womit am Ende ein "Flackern" der Scroll-Leiste entstehen konnte
  • 10.04.2020: Anzeige der Counts nach Abschluss der Berechnungen in der Statusleiste

März 2020
  • 30.03.2020: Performance
  • 30.03.2020: Ignorierte Titel ausblenden
  • 30.03.2020: Feste Zuordnung zu einer Aktie setzen, so dass nachfolgend direkt der Titel gekauft oder weiterbearbeitet werden kann

Oktober 2019

  • 21.10.2019: "Kurs-Stempel" als Spaltenkopf umbenannt in "Fundamentaldaten vom ..."

März 2019

  • 10.03.2019: Fix Column-Headling und Initialisierung (complete refresh)

Januar 2019

  • 03.01.2019: Anzeige wenn Einträge ignoriert werden als eigene Auswertungs-Gruppen, Optimierung der Gruppen-Anlage, Grundsätzliche Anzeige aller Werte (keine internen Filter), um Irritationen zu vermeiden
  • 12.01.2019: Fix-Analystenmeinungen
  • 12.01.2019: Watchlisten und Marktsegmente können parallel zur Filterung genutzt wird

Januar 2018

  • 01.01.2018: Modualisierung der doRun-Methode
  • 03.01.2018: Optimierung der Modularisierung um eine eigene angepasste Strategie zu entwickeln auf Basis dieser Grundlage (mit uses Strategie_Susan_Levermann)
  • 03.01.2018: Auflistung nur der tatsächlich vorhandenen Depot-Titel für Verkaufen/Halten, um es übersichtlicher darzustellen
  • 05.01.2018: In die Watchliste werden die Orginal-Spalten-Werte zur Berechnung nun auch in den Kommentar übernommen, so dass die Nachvollziehbarkeit der ursprünglichen Berechnung besser gegeben ist.
  • 20.01.2018: 0,00 Werte und damit fehlende Stammdaten werden nicht mit -1 bestraft, sondern nur mit 0 bewertet
  • 20.01.2018: "SL-Cleansing"-Watchliste automatisch erstellen, damit die Datenbereinigung systematisch erfolgen kann
  • 21.01.2018: Formatierung der Kommentare übersichtlicher und mit genormten Zahlenbreite
  • 30.01.2018: Rückfrage nach der Agressivität der Anlagestrategie bzw. Umgang mit nicht vorhandenen Daten. Bei nicht vorhandenen Daten für KGV, EBITMarge, EKRendite, KGV-5y kann nach Rückfrage entweder für die Punkteberechnung sehr konservativ -1 als Punkt vergeben werden oder 0


Dezember 2017

  • 07.12.2017: Bookmarks für Depotpositionen sollten nur erscheinen, wenn es eine offene Position ist und nicht für alle Positionen die jemals existierten
  • 14.12.2017: Generierte-Watchlisten explizit speichern, da diese sonst unter bestimmten Umständen flüchtig sein können

November 2017
  • 06.11.2017: Datum der letzten Stammdatenaktualisierung mit ausgeben (letzte Spalte)
  • 06.11.2017: 3-Monats-Reversal darf für S/M-Caps keine Punkte vergeben
  • 13.11.2017: gGesamt wird in der Anzeige nach vorne gezogen
  • 14.11.2017: Um bei großen Kursdatenbank den Speicherbedarf zu reduzieren, wird das Caching pro Aktie nach den Berechnungen wieder bereinigt
  • 18.11.2017: Nutze eine parametisierte Abfrage, wenn eine entsprechende Checkbox gesetzt worden ist
  • 19.11.2017: Reaktion auf Quartalszahlen implementiert auf Basis letzten Quartalsberichts-Zeitpunkt, der als Vergleich zum Benchmark ausgewertet wird

Oktober 2017

  • 08.10.2017: Prüfung Analystenschätzungen als Kontraindikator, wenn LargeCap, sonst 0
  • 08.10.2017: Unterscheidung zwischen Large-Mid-Small-Caps mit Darstellung in den Log-Ausgaben
  • 08.10.2017: Watchlistenauswahl inkl. Depot, um direkt einen kurzen Depotcheck machen zu können
  • 08.10.2017: Darstellung der Marktsegmente korrigiert
  • 08.10.2017: Kurse Angabe der Anzahl der Titel in einer Gruppe (Kaufen, Halten, Verkaufen)
  • 08.10.2017: Markierung der Spalten mit einer roten Flagge, wo die Datenlage unzureichend ist weil intern der RAW-Werte = 0 ist
  • 12.10.2017: Grüne Bookmark-Kennzeichnung konsequenterweise nur, wenn der Titel auch im Depot liegt analog zu den Verkaufen/Halten-Positionen

September 2017

  • 23.09.2017: Diverse Korrekturen in der Berechnung insb. für Momentum, Stimmung, die zuvor zu falschen Ergebnissen führte

Juni 2017

  • 21.06.2017: Aufnahme der Watchlisten-Filter
  • 21.06.2017: Kleine Fehlerkorrektur im Fall, wenn kein Ergebnis zurückgegeben werden kann (Liste leer bleibt)