• Home
  • Beschreibung
  • Broker-Anbindungen und Schnittstellen
  • Import und Exportmöglichkeiten

Schnittstellen der Software zum Datenimport und -Export

Das Programm besitzt Schnittstellen um Daten verschiedener Banken und Broker zu importieren und manuelle Dateneingaben zu vermeiden. Durch einen Depot-Import-Assistent können dabei die vorhandenen Import-Profile eigenständig ergänzt und angepasst werden. Die bereits vorkonfigurierten Profile können dabei ein guter Ausgangspunkt sein für eigene Konfigurationen. Depot-Imports können dabei per Drag&Drop der Export-Dateien z.B. für Kontpo-Bewegungen oder Auftrags-Daten erfolgen, ebenso wie auch automatisch direkt beim Programmstart importiert werden, wenn ein festes Namensschema der abgelegten Exportdateien im Import-Ordner der Börsensoftware genutzt wurde.

Siehe unter: 

Broker/Banken-Transaktionen und Kontobewegungen - Import-Assistent

Im Kern geht es also immer, um den Abgleich der Kontobewegungen und der Depot-Transaktionen d.h. Kauf und Verkäufe des jeweiligen Anbieters oder Brokers inkl. Dividendenzahlungen, Koupon-Gutschriften. Die entsprechenden Schnittstellen sollen so manuelle Eingaben verhindern und über automatische Imports die weiteren Analysen und Auswertungen in der Börsensoftware erlauben. Der Import erfolgt dabei auf Basis von Export-Dateien (CSV, XLS) vom jeweiligen Anbieter.

Nachfolgend ein Auszug aus den vorhandenen Importprofilen: 

Schnittstelle zu Kontobewegungen
insb. Ein-Auszahlungen
Transaktionen inkl. Spesen und Gebühren-Abgleich
Excel Im-und Exports JA JA
https://www.flatex.de/ JA JA
https://www.comdirect.de/ JA JA
https://www.degiro.de/ JA JA
https://onvista-bank.de/ JA JA
https://smartbroker.de/ JA JA
https://www.consorsbank.de/ JA JA
https://www.xtb.com/ JA (Realtime mit Direktzugriff auf das Konto) JA (Realtime mit Direktzugriff auf das Konto)
https://gratisbroker.de/ JA JA
Beliebige weitere Konten und Depotdaten wie Sparkasse etc. JA JA


Um den Import hier zusätzlich zu vereinfachen wird ein Depot-Import-Assistent angeboten, dieser zeigt in einer Vorschau, wie der Export überhaupt aus dem Konto/Broker-Konto erfolgen kann. Gleichzeitig können bereits zugehörige vorhandenen Export-Dateien in einer Liste ausgewählt werden. Eine Preview und ein direkter Editor zum Anpassen der Importprofile ergänzt die Möglichkeiten, um möglichst schnell zu einem automatischen Import der Bewegungen zu kommen.

SHAREholder Depot Import Assistent

Export von Portfolios und Depot-Daten

Es sind eine Reihe von Exportmöglichkeiten über die Bericht-Report-Möglichkeiten vorhanden. Damit können HTML-Depot-Reports auch CSV/Text-Exporte nach eigener Auswertung/Struktur vorgenommen werden.

Stammdaten und Fundamentaldaten für Aktien, Fonds, Zertifikate

Aktien - Fundamentaldaten - Import: "Börse - Online - Statistiken / Excel-Datenbank DATA INTERACTIVE"

In der Börsensoftware "SHAREholder" bestehen Importmöglichkeiten für Aktien-Unternehmens-Stammdaten von Börse-Online. Diese werden automatisch über ein Login-Download-Import-Modul importiert, wenn man selbst Zugriff auf den Premium-Bereich von Börse-Online durch ein Abonnement hat und damit auf die "Excel-Datenbank DATA INTERACTIVE" Es werden dabei alle hier gepflegten Stammdaten übernommen wie HV-Termin, Gewinnreihen, Dividenden, Cashflow-Daten, Buchwert, Segmente etc. 

Aktien/Fonds/Zertifikate - Fundamentaldaten-Import: Tai-Pan EOD (ab der 14er Database Engine)

Die Importmöglichkeiten des direkten Stammdaten-Imports von Tai-Pan über die Database-Engine seit der 14er Version sind weitgehend. Es werden dabei praktisch alle in den Stammdaten eines Titels gepflegten Daten auch von SHAREholder übernommen und können dann mit Doppelklick auf einen Titel jederzeit geöffnet werden in einer Visualisierungsform. Auch die manuelle Anpassung und Ergänzung aus anderen Quellen ist hier dann in den SHAREholder Stammdaten natürlich möglich. Der Import bezieht sich dabei auf Gewinnreihen, Dividenden, Buchwerte, Umsätze, EBIT, Cashflow-Daten, die auf Jahresebene zur Verfügung stehen.

Historische Kursdaten Imports

Kursdaten-Imports: Standardschnittstellen für HTML-CSV-Imports für historische Kursdaten

Grundsätzlich können beliebige strukturierte Informationen aus Textdateien (CSV, HTML) ausgelesen werden. In Formatbeschreibungen werden dann im Programm definiert, wo welche Informationen abgelegt sind (Positionen) und wie diese voneinander getrennt werden (Trennzeichen) und wie die Informationen im Format zu beschreiben sind (Datumsfelder)

Import und Abgleich für Beobachtungslisten

Es können in der Börsensoftware gezielt komplette Watchlisten importiert oder exportiert werden, so dass auch externe Online-Plattformen für die 1. bzw. 2. Instanz zur Weiterbearbeitung verwendet werden können:





Kursdaten-Imports: Import historischer Kursdaten und Katalogdaten / Marktsegmenten mit Tai-Pan EOD

Lenz&Partner Tai-Pan EOD unterstützt direkt den Katalog-Marktsegment-Abgleich, ebenso wie Stammdaten und Kursdaten ohne Limitierungen im Abgleich oder Abgleichszeitraum. Der Import kann damit über Jahrzehnte gehen, wenn die Kursdaten in Tai-Pan entsprechend gepflegt sind und im ABO mit Lenz+Partner entsprechend freigeschaltet sind. Bitte beachten Sie, dass Sie mind. die 14er Tai-Pan Database-Engine oder Tai-Pan EOD Version verwenden müssen!

Siehe auch: 

Börsensoftware Historische Kursdaten Import aus Tai-Pan-EOD (Taipan)

Kursdaten-Imports: Import historischer Kursdaten (max. 6M) und Realtime-Kurse aus Tai-Pan RT

Wenn ein Tai-Pan RT ABO vorhanden ist, können hierüber sowohl historische Kursdaten als auch Live-Realtime-Kurse in SHAREholder aktualisiert werden. Als Voraussetzung gilt hier nur eine installierte Tai-Pan RT Version.

Siehe auch 

Tags: börsendaten, software-schnittstellen, csv-schnittstelle für import-export, broker-anbindungen und schnittstellen, fxcm-schnittstelle, tai-pan, tai-pan eod, tai-pan rt, excel import depot, flatex schnittstellen, ig market schnittstelle, fundamentaldaten, taipan eod, taipan end-of-day, taipan rt, taipan realtime, kursdaten end of day