• Home
  • Anlage-Strategien
  • Investment-Ideen und News zur Börsensoftware
  • Blog
  • SHAREholder - Weiterentwicklung in 2018 und Ausblick für 2019

SHAREholder - Weiterentwicklung in 2018 und Ausblick für 2019

Das Jahr 2018 ist aus Sicht der Weiterentwicklung von ShareHolder sehr ereignisreich verlaufen. Ich greife nachfolgend nicht alle neuen Funktionen und Verbesserungen auf, möchte aber einige interessante hervorstellen. Ich orientiere mich dabei beim Jahres-Rückblick an den wesentlichen Hauptversionen die entsprechend dem Release-Datum sortiert werden.

Grundsätzliche neue AddOns zur Erweiterung der Fähigkeiten der bisherigen Börsensoftware

(13.14.* Version)

Es wurde insb. ein neues Strategie-Addon implementiert, was selbstständig angepasst und erweitert werden kann. Es zeigt die Hauptkennzahlen, die aus Sicht der Susann-Levermann-Strategie relevant sind. Dabei wird sowohl eine Einzelansicht pro Titel (auch mit ShortCut), als auch ein druckbares Kartendeck ermöglicht. Dies erlaubt erstmalig auch die Umsetzung von "Spiel-Karten-Decks", die mit der Familie gespielt werden können.


Siehe auch:
https://www.shareholder24.de/registrierung-boersensoftware/bestellung/reporting-und-dashboard-add-ons.html 
https://www.shareholder24.de/boersensoftware/releases/release-13-14-0-handelsstrategieoptimierungen-und-automatischer-abgleich-depot.html 

Mit diesem Umbau ging die deutliche Erweiterung der fundamentalen Datenbasis einher wie (Jahres-Nettoverdient pro Jahr, Liquide Mittel pro Jahr, Fremdkapitalquote etc.). Einige der Kennzahlen existierten bereits zuvor, sind hier jedoch nicht pro Jahr aufgeschlüsselt gewesen.

Anpassung der bestehenden Aktualisierungs-Profile und Einbindung neuer Datenanbieter

(13.15.* Version)

Im Jahr 2018 wurden mehrfach bisher kostenlose und uneingeschränkt nutzbare Angebote, wie von Yahoo, Consors, Ariva, von den Anbietern umgebaut. Dies bedeutete leider mehrfach auch einen Umbau der eingebundenen Aktualisierungsprofile. Um hier mehr Stabilität in der Kursdatenversorgung zu ermöglichen, wurde der letztlich kostenpflichtige Alpha Vantage Service eingebunden. Der Dienst steht allen ShareHolder-Kunden kostenfrei zur Verfügung.

Siehe auch:
https://www.shareholder24.de/boersensoftware/releases/release-13-15-0.html 

Kompletter Umbau des Kursvorhersage-Moduls mittels Machine-Learning-Algorithmen (H2o)

(13.16.* Version)

Im Mittelpunkt der Umstellung der 16er Release-Version der Börsensoftware stand die Umstellung auf eine 64-Bit-Version, neben der bisherigen 32Bit-Version. Der Performancevorteil der 64-Bit-Lösung liegt hier je nach Anwendungsfall bei bis zu 35% bei den Berechnungen. Noch relevanter aus strategischer Sicht war jedoch die Umsetzung einer vollständigen Einbindung eines Machine-Learning-Algorithmus zur Kursvorhersage von Märkten und Asssets. Die Umsetzung erfolgte vollständig auf H2o-Framework-Basis. Diese Lösung ist eines der großen Player am Machine-Learning-Markt neben Tensorflow, die auch als eine nutzbare Open-Source-Version der Gemeinschaft zur Verfügung steht.

Der komplette Prozess der Datenbereitstellung aus über 100 Einzel-Berechnungen/Indikatoren, der automatisierten Modellerstellung mit H2o und der Nutzung der Prognosewerte in ShareHolder ist ab der 13.16Version schrittweise umgesetzt worden und für den Endanwender extrem flexibel konfigurierbar und anwendbar. So können eigene Modelle nur auf Basis der Trainings-und Validierungsdaten in H2o erstellt werden, unabhängig von den automatisierten Modell-Berechnungen von ShareHolder. Auch sind diese eigenen unabhängigen externen Modelle als Prognosewerte nutzbar. Das Einzigartige an der Umsetzung ist der 100% White-Box-Ansatz der Algorithmen, Daten und Prognoseberechnungen. So kann ein weitgehender Einblick in die Gewichtigungen und Daten in H2o (auch grafisch) als auch insbesondere in die Parametisierung der Modelle bis hin zum Modell-Code hinein erfolgen. Es erfolgt damit niemals ein "Black-Box" Ansatz.



Siehe auch:
https://www.shareholder24.de/boersensoftware/releases/release-64-bit-version.html 
https://www.shareholder24.de/registrierung-boersensoftware/bestellung/kursprognose-add-ons.html 

Um den Prozess auch für die Daten/Modell-Bereitstellung so effizient wie möglich zu bauen, wurden entsprechend dokuementierte AutoScript-Möglichkeiten integriert, so dass durch einen Windows-Scheduler selbstständig die Modelle erstellt und berechnet werden können.

Die Nutzung in ShareHolder erfolgt dabei sehr bequem und einfach über eigene Prognose-Spalten, die auch bis zu vier unterschiedliche Prognosetypen aufnehmen können (z.B. Steigt/Fällt-Prognosen oder absolute % Vorhersagen).


Nutzung eines eigenen Prediction-Service und -App

(13.17.* Version)

Da die Berechnung und Handling nicht vollständig ohne Komplexität und vor allem Zeitaufwand bleiben, wird über einen separaten Service die Prognose-Datenbereitstellung angeboten. Damit kann per Klick die tagesaktuellen Prognosen für die kommenden 5, 10 und 30 Tage übernommen werden.


Um die Möglichkeiten hier aber noch weiter zu vereinfachen, wurde auch ein komplett von ShareHolder unabhängiger Service als Windows64-Bit-Anwendung und Android-App realisiert, der es erlaubt die Kursvorhersagen direkt auf der Coach durchzublättern und eventl. hierauf eigene Anlageentscheidungen zu optimieren oder abzusichern.

Die App ist noch relativ neu und es steht noch eine iOS-Version aus, die dann über für 2019 geplant ist.

Siehe auch:
https://www.shareholder24.de/registrierung-boersensoftware/bestellung/kursprognose-service.html 

 

Ausblick 2019

Wie bereits in den vergangenen Jahren zu sehen, ist es nicht immer einfach eine exakte Prognose auf die weiteren Entwicklungen zu geben. Dennoch gibt es natürlich einen groben Plan aus Sicht einer Gesamt-Strategie für die Produktentwicklung. Hierbei seien vor allem folgende Punkte genannt:

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Jahr 2019 und wünsche Ihnen auch durch ShareHolder unterstützt erfolgreich umgesetzte Trading/Investment-Strategien, die die Chancen am Markt effektiv nutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Jens Werschmoeller