Release 22.0.9 - Portfolio: PDF Konten-und-Transaktionen-Import

Abgeschlossene übergeordnete Themengebiete (Epics)


    Konkrete Weiterentwicklungen (Stories)

    • IssueID:1428 Branchen-Spalte zeigt nun mit einer besseren 2/3-Einheit statt 50% die Informationen zur Branche und Marktzuordnung an (ab .9)
      Themengebiet: Qualitätssicherung und schnelle Support-Bearbeitung bei Ideen und Verbesserungen
      Die Branchen-Beschreibung ist im Normalfall doppelt so lang wie die Marktzuordnung. Das Verhältnis wurde bisher aber 1:1 dargestellt und ist auf 2:1 umgestellt.

    • IssueID:1429 Shortcuts vereinheitlich (.9)
      Themengebiet: Qualitätssicherung und schnelle Support-Bearbeitung bei Ideen und Verbesserungen
      Alle Kernfunktionalitäten sollten schneller und besser über Tastatur-Kürzel erreichbar sein. Einstellungen nutzen dabei immer eine <Strg>+<Alt>+<Taste> Kombination. Kernfunktionalitäten sind auf den Funktionstasten gelegt. Kontextfunktionen nutzen immer <Strg>+<Taste>.

    • IssueID:1418 PDF-Import sollte unterscheiden zwischen Tabellen-Inhalte und Standard-Textflüsse (vorerst manuell) (ab .7)
      Themengebiet: Qualitätssicherung und schnelle Support-Bearbeitung bei Ideen und Verbesserungen
      Der neue PDF-Import versucht den Textinhalt zu extrahieren und dabei insb. auch für Tabellen eine optimierte Struktur anzuwenden, um diese dann importieren zu können. Sollte jedoch keine Tabellen-Struktur vorliegen ist das Vorgehen nicht optimal und der Nutzer sollte daher auswählen, ob es inhaltlich besser ist von einer Listen-Struktur mit einer Reihe von Transaktionsdaten/Kontobewegungen auszugehen oder besser eine Einzel-Transaktion beschrieben wird. Dies betrifft z.B. Abrechnungen von Trade-Republic.

    • IssueID:1419 Beobachtungsliste: Schnellmenü für eine große Anzahl von Beobachtungslisten (ab .8)
      Themengebiet: Qualitätssicherung und schnelle Support-Bearbeitung bei Ideen und Verbesserungen
      Im Hauptfenster können im Reiter "Beobachtungslisten" die Kursprognosen ausgeführt werden oder gezielte Prüfungen und Ansichten genutzt werden. Über eine Tableiste können dabei zwischen verschiedenen Listen gewechselt werden. Diese verfügen nun analog der Detailliste ein Schnellmenü, um nicht manuell nach links und rechts "scrollen" zu müssen bei einer größeren nominalen Anzahl von Beobachtungslisten. Das Menü funktioniert vertikal statt horizontal und ist dadurch bei langen Listen schneller.

    • IssueID:1420 Detail-Listen enthält in den verschiedenen Tabs jeweils eigene Suchfelder (Arbeitsfluss verbessern) ab (.8)
      Themengebiet: Qualitätssicherung und schnelle Support-Bearbeitung bei Ideen und Verbesserungen
      Je nach Anwendungsfall kann in den Detail-Listen werden in der Ribbon-Bar verschiedene Funktionen angezeigt. Diese sind abhängig vom ausgewählten Kontext bzw. Art der ausgewählten Liste, Anzahl der gewählten Einzel-Aktien etc. Wurden Titel neu Beobachtungslisten oder Katalogen zugeordnet, konnte beispielsweise der eigene Toolbar-Seite "Zuordnungen" genutzt werden. Soll dies gezielt für eigene Titel erfolgen, so musste immer erst auf die Start-Toolbar-Seite gewechselt werden, dort die Suche ausgewählt werden und ein Rückwechsel erfolgen. Dies ist nun nicht mehr notwendig, da mehrere Such-Boxen in der Toolbar untergebracht sind.

    • IssueID:1417 Standard-Importprofil für Portfolio-Performance anlegen (Depotumsätze, Wertpapierkonto - Kontobewegungen) (.7)
      Themengebiet: Qualitätssicherung und schnelle Support-Bearbeitung bei Ideen und Verbesserungen
      Die PDF-Importfunktion in Portfolio-Performance ist der bisherigen Implementierung (noch) deutlich überlegen. Es sollte daher sowohl für einen Wechsel als auch für eine Datenübernahme ein Standard-Importprofil für Portfolio-Performance angelegt werden. Dabei sollte sowohl das komplette Depot und die Kontobewegungen aus dem Wertpapierkonto übernommen werden können. Beide Dateien können aus dem Portfolio Performance Programm unter Datei-Exportieren erzeugt werden. Danach können diese Dateien per Drag&Drop in ShareHolder übernommen werden mit den gleichnamigen Importprofilen.

    • IssueID:1416 Nativer XLS, XLSX-Support ohne installierte Excel-Version (Excel OLE server) für den Depot-Import-Assistenten (ab .6)
      Themengebiet: Qualitätssicherung und schnelle Support-Bearbeitung bei Ideen und Verbesserungen
      Um den XLS/XLSX-Import für Transaktionen verwenden zu können, muss eine Office-Installation bisher vorliegen. Dies sollte durch eine native Import-Routine ersetzt werden, um diese Abhängigkeit aufzulösen. Einige Nutzer verwenden OpenOffice und andere Alternativen und sollten keine Einschränkung haben.

    • IssueID:1288 Import-Assistent: PDF-Dateien nativ importieren (ab .4)
      Themengebiet: Qualitätssicherung und schnelle Support-Bearbeitung bei Ideen und Verbesserungen
      Buchungen d.h. Kontobewegungen und Transaktionen sollten aus PDF-Dateien importiert werden können. Viele Broker und Banken bietet direkt in der Depotverwaltung einen Export als PDF-Datei an, der von ShareHolder in dieser Form importiert werden kann. Dabei sollen folgende Sonderfunktionen ermöglicht werden:
      • Spezielles Parsing für Tabellen-Formate in ein CSV-Format
      • Unterstützung für PDF-Dateien mit Kennwörtern
      • Beliebig viele PDF-Seiten
      • Verarbeitung nach dem Import/Parsing der PDF soll vollständig analog der CSV/XLS/XLSX-Verarbeiten erfolgen können

    • IssueID:1414 Unterstützung des direkten Imports von XLSX und XLS-Formaten für den Depotimport (ab .4)
      Themengebiet: Qualitätssicherung und schnelle Support-Bearbeitung bei Ideen und Verbesserungen
      Excel-Formate für den Depot-Import sollten analog der CSV-Dateien unterstützt werden, ohne dass der Nutzer diese manuell umwandeln muss.


    Korrekturen

    • IssueID:1426 Import von Schätzdaten für Fundamentaldaten optimiert (Finanzen.NET) (ab .9)
      Bei Aktualisierungen über Finanzen-NET für Unternehmensdaten-Forecasts konnten Mehrfachdeutungen erfolgen, da die definierte Konfiguration zu "weich" aufgestellt war (regEx-Muster hatten zuviel Spielraum durch Joker-Konstruktionen).

    • IssueID:1427 Anpassungen für Branche, Ländern und Tätigkeitsbereiche für Einzeltitel war unnötig kompliziert (.9)
      In den Stammdaten eines Einzeltitlels können über eine Auswahlbox die Taxonomien für Branche, Tätigkeitsbereich und Land ausgewählt werden. Bisher durfte die Auswahlbox nicht einmalig ausgewählt werden, wenn ein neuer bisher unbekannter Eintrag erzeugt werden sollte. Dies ist nun nicht mehr nötig.

    • IssueID:1423 Indikatoren-Handelssystem (UX-Optimierungen) (ab .8)
      Unter hohen Auflösungen unter Windows (DPI) war die Toolbar nicht optimal ausgerichtet und insb. die Intro-Texte nicht optimal positioniert. Die Indikatoren-Optimierung mit genetischen Algorithmen, Brute-Force ist nun wieder leichter und einfach zu nutzen um Indikatoren-Parameter zu optimieren und auch das Handelssetups mit dem Stopp-Kurs-Management zu verbessern.

    • IssueID:1421 Detailliste: Ebit-Marge redupliziert (ab .8)
      Es sind in der Börsensoftware sehr viele fundamentale Stammdaten und daraus abgeleitete Kennzahlen nutzbar. Unter anderem auch die EBIT-Marge um die Profitabilität eines Geschäftsmodells bzw. des Unternehmens vergleichen zu können. Diese wurde durch eine Namensdopplung in den Detaillisten doppelt angezeigt.

    • IssueID:1422 Indikatoren-Signal-Aktivierungsgrad wurde nicht immer korrekt im Verlauf dargestellt (ab .8)
      Indikatoren können mit festgelegten Regeln Kauf-und Verkaufssignale generieren. Dabei sind logarithmische Aktivierungsgrade definierbar die über mehrere Tage eine "Aktivierung" nach Generierung eines Signals anzeigen. Damit muss die Auswertung nach Signalen nicht immer am selben Tag erfolgen. Neben der Nutzung in Charts können die Signalaktivierungen auch in Listen und in Handelsstrategien gewinnbringend genutzt werden.

    Hintergründe und Informationen

    • Ein besonderes Dankeschön an alle Kunden für Ihre Fehler/Anforderungsrequest's, die mit diesem Release berücksichtigt werden konnten!
    • Ich entwickele das Projekt nebenberuflich weiter. Ich habe einen großen Spaß dabei die Lösung weiterzuentwickeln. Das Zeitinvest für dieses Release zur Weiterentwicklung betrug in Summe:
       14.3h