Release 13.4.20 - Scripting-Studio integriert

Neues oder Verbesserungen

Dieses Release integriert die erste Beta-Version des neuen Scripting-Studios für die Entwicklung eigener komplexer Filter-Szenarien. Ich bin von den Möglichkeiten so begeistert, dass ich einmal aus Freude einen Filter auf Basis des Schiller-KGVs bereits damit aufgebaut habe. Die genauen Beschreibungen liefere ich zeitnah nach. Ich habe zunächst den Source-Code etwas detaillierter kommentiert. Bitte beachten, dass hierfür eine separate Moduldatei zur Einspielung zur Verfügung steht, mit dem zugehörigen Beispiel-Code. Sonst bleibt zunächst das Script-Studio leer im Quellcode:



Die Version ist aktuell nur eine Alpha-Version, aber bereits für Sandbox-Spiele geeignet. Es fehlt die Verankerung mit den bisherigen Filter-Szenarien, das Handling mehrerer Filter und das Aufräumen der Objekt-Strukturen, da aktuell viel zu viele Methoden/Funktionen angeboten werden, die nicht alle benötigt werden (Struktur generiert sich aus der echten Objekt-Struktur, die ich selbst nutze). Aktuell sind die Ergebnisse außerhalb des Scripting-Studio noch nicht verwendbar oder auswählbar. Dies kommt dann mit der Version 13.5.x. Bitte gebt mir gerne Feedback, solltet Ihr grundsätzliche Fragestellung oder Hinweise haben.


Scripting-IDE mit folgenden aktuellen Basis-Features 

  • Source-Code Highlighting in Pascal-Syntax
  • Source-Code-Explorer, der Variablen, Verwendung anderen Bilbiotheken und Procedures, Functions zeigt
  • Autovervollständigung von Code d.h. es werden mit Strg+"." immer die aktuellen möglichen Kombinationen gezeigt
  • Auto-Hint-Parameter d.h. für Proceduren, Funktionen etc. werden die zugehörigen Parameter angezeigt, wenn man ( oder ) im Code verwendet
  • Auto-Folding-Funktion aktivierbar, wenn man Code-Fragmente einklappen möchte
  • Code-Beispiele mit Unterscheidung zwischen ausführbar (zum Spielen) oder als Struktur-Elemente
  • Projekt-Struktur ist immer so angelegt, dass der aktive Filter(-code) gezeigt wird, dazu eine immer zugreifbare Gemeinsame Bibliothek und eine Sandbox-Version, um eine vorhandene Version spielerisch weiterzuentwickeln ohne wilde Sicherungs-Kopien erstellen zu müssen
  • Sehr gute Laufzeiten, da der Code kompiliert wird. Die Laufzeit wird dabei in der Statusleiste rechts unten angezeigt in Sekunden
  • Bibliotheksfunktion Filter können Funktionen anderer Filter benutzen
  • Integration vieler Standard-Funktionen, wie Sie für mathematische Berechnungen, Typumwandlungen etc. benötigt werden
  • Im Fehlerfall springt der Cursor an die Fehlerstelle d.h. markiert die betroffene Zeile und sogar Methode/Code-Position
  • Debug-Fenster zeigt mit sehr vielen Möglichkeiten mögliche Debug-Ausgaben (Im Beispiel-Code sind bereits mit dynamischen Text, Größen-Angaben gearbeitet)
  • (.13) Anzahl in der Transaktionsmaske kann nun mit 5 Nachkommastellen insb. für Fonds vorgenommen werden
  • (.13) In Programmeinstellungen kann nun auch das letzte Jahr als Basis für die Unternehmensberechnung ausgewählt werden insb. da Tai-Pan keine Prognosedaten bereitstellt
  • (.14) Kompletter Umstieg der Entwicklung auf Delphi.XE6. Sie haben damit zunächst noch keinen Zugewinn. Die Entwicklung ist damit jedoch für mich auf die nächsten 2 Jahre auf Multiplattform-Multidevice-Optionen mit Cloud-Anbindungen ausgerichtet
  • (.14) Performance der Datenbank optimiert insb. für die Aktualisierung von Kursdaten (Internet, Taipan)
  • (.14) Candlestick-Formations-Erkennung aufgeräumt, so dass mehr Fläche für die Darstellung der Ergebnismengen zur Verfügung steht
  • (.15) Chart: Indikatoren-Panel nun größenveränderbar mit Speicherung von Position und Größe
  • (.16) Refactoring und Dokumentation für die SHAREholder-Klassen insb. die Fokus-Klassen für die Nutzung im Scripting-Studio aufarbeiten
    https://www.shareholder24.de/docs/ (Einzeldokumentation ist nicht annähernd abgeschlossen, aber nun "enabled"). Als Beispiel siehe https://www.shareholder24.de/docs/class_t_stocks.html. Die Dokumentation erfolgt mittels doxygen und generiert aus dem Source-Code und den enthaltenden Kommentaren eine Dokumentation. Da das Scripting-Studio auf die internen Klassen zugreifen kann, wird damit die eigenen Dokumentation der Methoden wichtiger ...
  • (.16) FXCM-Import berücksichtigt nun die neuen Micro-Sizes für die CFD-Titel. Dabei werden beim Import nun die notwendigen Indextitel angelegt und mit "FXCM:.." im Namen gekennzeichnet und eventl. Margin, LotSizes, Spreads automatisch angepasst
  • (.16) FXCM-Import berücksichtigt nun die Rollover-Kosten für CFDs als Gebühren korrekt
  • (.16) FXCM-Import beherrscht nun auch die Kontenbewegungen für Ein-Auszahlungen, um hier saubere Auswertungen machen zu können
  • (.16) Transaktionsmaske zeigt alle Eingabemasken nun gleichwertig und grau-Schattierungen, dabei werden die Formatierungen für höhere Zahlen gerade gezogen
  • (.17) Script-Studio: Verwaltung mehrerer Script-Strategien inkl. Automatischer Backupstrategie
  • (.17) Script-Studio: Erweiterung der vorhandenen Hilfe https://www.shareholder24.de/wiki/display/SHARPUB/Handelsstrategie-Scripting-Studio 
  • (.17) Script-Studio: Ausschließliche Nutzung für die Profiversion
  • (.18) Script-Studio: Watchlisten können nun manipuliert werden. Bitte das Scriptstudio.MOD-Modul entsprechend einspielen/aktualisieren
  • (.18) Script-Studio: Analog dem bisherigen Filtersystem können nun Indikatoren zur Berechnung in Filtern verwendet werden
  • (.18) Script-Studio: Aufnahme von zwei Beispiel-Systemen (Echte Strategien kommen bis zur Final-Version vom Scripting-Studio noch)
  • (.18) Script-Studio: Neue Filter können auf der Kopie eines anderen Filters starten (Nachfrage bei der Anlage)
  • (.19) Script-Studio: Autovervollständigung zeigt nun eine korrekte und nutzbare Funktions-Methoden-property-Vorschlagsliste an innerhalb von Scripten an
  • (.20) Neuronales Netz: Anzeige und Optimierung von Neuronalen Netzen: Layoutanpassungen und Trainingsdateien erzeugen

  • Korrekturen

  • (.9) Tätigkeitsfelder wurden in den Stammdaten nicht korrekt gespeichert
  • (.9) Installationspfad für die Skripte angepasst, da sonst auf einigen Systemen mit Installation der Scriptstudio.MOD nicht die vorhandenen Beispiel-Scripte nach Aufruf des Skript-Studios sichtbar sind. Bitte hier einfach über das Hauptmenü in SHAREholder / Neue Module installieren / Auswahl Scriptstudio.MO / Installieren gehen, um diese nachzuinstallieren, wenn das Skript-Studio nur leere Felder anzeigt.
  • (.10) Eine Reihe von Korrekturen auf Basis von Kunden-Fehler-Reports
  • (.11) Standard-Währungen konnten unter bestimmten Umständen ungünstig initialisiert werden
  • (.11) Im Depot-Panel war es unter ganz bestimmten Umständen möglich, dass Dividendenbeiträge doppelt gezählt wurden
  • (.12) Rückbau einiger interner Komponenten, Vorbereitung auf Umstellungen auf Delphi XE6
  • (.13) Rückbau hatte leider den Nebeneffekt, dass eine nicht lizensierte Komponente beim Start nach einem Zufallsprinzip eine Fehlermeldung zeigte. Der Rückbau ist hiermit durchgeführt und hat für den Kunden den Vorteil, dass ca. 1MB kleinere Programmdateien entstehen und so auch ausgeliefert werden können (Startzeit, Transfervolumen etc.)
  • (.13) Die Indikatoren-Maske für die Berechnung in Listen war leider "verschoben", so dass die Berechnungsformen überhaupt nicht mehr selektiert werden konnten
  • (.13) In der Kontenansicht wurden niemals Werte für den Sparerfreibetrag gespeichert
  • (.14) Fehler in den Marktlisten in bestimmten Titel-Selektions-Konstellationen
  • (.14) Im Chartmodul wurde das initiale Volumen nicht korrekt skaliert
  • (.14) In den Transaktionsmasken wurden unnötig Antialias-Optionen im Chart gesetzt
  • (.14) Candlestickformationen wurden nicht korrekt ausgewiesen im speziellen Filtermodul
  • (.15) Chart :: Indikatorenpanel zeigte mit Mausbewegungen im Hauptchart keine aktuellen Werte
  • (.15) Hauptmenü wurde auf bestimmten Rechnern nicht korrekt dargestellt
  • (.15) Neuronale-Netze: Trainingsmodus - Fortschrittsanzeige war fehlerhaft
  • (.15) Progressbar beim Löschen von Abhängigkeiten falsch initialisiert (Refactoring-Problem)
  • (.16) Depotgraphen hatten in wenigen Fällen Darstellungsfehler für große Zahlenwerte
  • (.17) Flatex-Import-Modul für Kontoumsätze war fehlerhaft
  • (.17) Lösch-Prüfroutine von beliebigen Datenobjekten war fehlerhaft, wenn es keine Referenzen gab

  • Zusammenfassung


  • Ein besonderes Dankeschön an alle Kunden für Ihre Fehler/Anforderungsrequest's, die mit diesem Release berücksichtigt werden konnten!
  • Bitte beachtet, dass es noch eine Alpha-Version ist und sich noch stark entwickeln kann. Gespielt werden kann aber bereits jetzt ;)
  • (.8) 04.05.2014
  • (.9) 05.05.2014
  • (.10) 07.05.2014
  • (.11) 12.05.2014
  • (.12) 08.06.2014
  • (.13) 10.06.2014
  • (.14) 14.06.2014
  • (.15) 18.06.2014
  • (.16) 22.07.2014
  • (.17) 27.07.2014
  • (.18) 31.07.2014
  • (.19) 03.08.2014
  • (.20) 23.08.2014