14.000€ Kapital - Investitionsstrategie mit ETF-Sparplan, Wikifolio-Zertifikaten und Einzel-Investitionen in Unternehmen

Grundsatzbeschreibung der Strategie

Echtgeld-Ansatz

7p+ Matrix-Strategie

Ich werde in 2022 meine bisherige Anlage-Strategie verfeinern und ein Echtgeld-Experiment wagen und auch hier an dieser Stelle hiervon berichten. Ich beschreibe die Strategie hier, da diese durch die Börsensoftware ShareHolder sehr stark unterstützt und begleitet wird. Die Strategie trägt den Namen 7p+ Matrix-Strategie. Ich erkläre nachfolgend, warum ich diesen Namen gewählt habe.


Update 15.05.2022:

Ich habe bisher noch kein Update zur Strategie gegeben, da ich den Aufbau der Positionen weiterhin verzögert habe und nachwievor auf 100% CASH bin und nur Hit&Run-Strategien im Trading verfolge. Ich habe dennoch meine Auswahl jetzt nochmals verfeinert und kann durch die teilweise starken Korrekturen die gewünschten Assets sehr gut für mich nochmals prüfen und entscheiden, welche Investitionen insb. in Korrekturphasen wirklich gut funktionieren. Die Titel-Auswahl hat sich dabei für mich insb. bei den Wikifolios als auch bei den Einzeltiteln stark verändert. Die evtl. Verluste bei Teladoc, Palatin habe ich daher nicht mitgenommen. Es hat mir jedoch aufgezeigt und mich nochmals sensibilisiert auf nachhaltiges Gewinnwachstum in der Titelauswahl zu setzen und hohe zukünftige Gewinnwachstumsmöglichkeiten nicht überzugewichten. Die Wahrscheinlichkeit hier enttäuscht zu werden ist in Teilen zu groß und bei vielen Titeln immer noch nicht vollständig eingepreist. Da ich die Dot-Com-Blase miterlebt habe, weiß ich, dass die Strecke bis zur vollständigen Auspreisung sehr lang und sehr schmerzhaft sein kann.

Die Märkte sind aus meiner Sicht immer noch nicht günstig. Solange positive und negative Meldungen derartige Kursbewegungen an den Märkten hervorrufen sehe ich noch zu viel spekulatives Kapital am Markt. Zudem haben die Notenbanken noch nicht wirklich begonnen die Liquidität zu entziehen. Es wird sehr spannend sein, wie gut der Markt hiermit wirklich umgehen kann. Ich sehe noch keinen Boden und bleibe vorübergehend im Hit&Run-Modus und werden nur sehr vorsichtig erste kleine Positionen aufbauen. Ich denke nicht, dass der Markt analog dem Corona-Crash davonlaufen wird. Es macht daher aus meiner Sicht Sinn in Wash-Out-Tagen in kleineren Schritten zu investieren. Dennoch gilt natürlich, dass bei wirklich langfristiger Anlage ein gutes Timing nicht wirklich entscheidend sein, solange man überhaupt investiert ist über die Zeit und sich seine Performance durch Hin-und-Her nicht kaputt investiert. 

Portfolio-Aufteilung

Grundsätzlich basiert die Strategie auf eine bewusste Portfolio-Diversifikation d.h. auf den Versuch Klumpenrisiken zu vermeiden. Das Anlage-Universum setzt sich dabei aus:

  • Einzel-Unternehmen mit langfristigen besonderen Chancen als Langfrist-Investment
  • Sparplanfähigen ETFs zur Abdeckung der weltweiten Chancen 
  • Besonderen Social-Trading-Portfolios über Wikifolios
zusammen. Die Matrix wird dabei durch die Dimensionen der Assetklasse und der Strategie gebildet. Als Assetklassen sind ETF, Zertifikate und Einzelaktien vorhanden. Rohstoffe und Kryptowährungen im Speziellen können indirekt über die ETFs bzw. Zertifikate anteilig dabei sein, werden aber bei den Direktinvestitionen nicht angestrebt. Die Strategien bewegen sich für die ETFs in Richtung einer nachhaltigen Dividendenstrategie sowie einer klassischen GROWTH-Strategie auf Watchstumstitel. Die Einzel-Investitionen werden ebenfalls einer GROWTH-Handelsstrategie folgen und aussichtsreiche Unternehmen mit einer klaren Wachstumsstrategie, die durch Kennzahlen untermauert wird, selektieren.

Allgemeine Bedingungen für alle Portfolio-Positionen

Alle Investments sollen dabei auf mind. 3 Monate ausgelegt sein, so dass nur Quartalsweise Umschichtungen passieren und gleichzeitig die Chancen optimiert werden. Alle Positionen werden abgesichert mit einem Fibonacci-Retracement-Stopp-Level zwischen Hoch und Tief der letzten 12 Monate auf 78.6% Retracement-Level. Damit können auch nicht nur zum Stichtag Neupositionierungen erfolgen. Durch das Ausstoppen von Positionen können jederzeit bestehende Positionen aufgelöst werden und Neueröffnungen notwendig werden. Das Regelwerk für Neu-Investitionen gelten dann hier gleichermaßen.

In Summe soll das Kapital dabei nicht mehr als 7 Positionen umfassen mit jeweils mind. 2T€ pro Position. Dies definiert auch die 7-(P)osition-Bezeichnung. Das 7p+ beschreibt dabei, dass zeitweise 7 Positionen über-/unterschritten werden dürfen. Im Durchschnitt sollten jedoch 7 Positionen gehalten werden. Die Aufteilung zwischen den Positionen in der Gewichtung ist nicht festgelegt.

Positions-Matrix

ETF-Portfolio-Titel

Die ETF-Titel im Portfolio sollen sicherstellen, dass eine dauerhafte sparplanfähige Investitionsquote erreicht wird. Die ETFs sollen dabei nach folgenden zwei Kern-Prinzipien funktionieren:

  • Sparplanfähig über Smartbroker mit mind. 50€ pro Monat
  • Jährliche durchschnittliche Rendite von mind. 14% per anno
  • Maximaler Drawdown von 40%
  • Fokus auf weltweite internationale Titel

Zwei ETF-Anlagestrategien erscheinen hier besonders interessant nach diversen Backtests:

  • Hohe Dividenden-Auszahlungen pro Jahr mit gleichzeitiger Wertstabilität des Unternehmens und langfristiger Dividenden-Sicherheit
  • Fokus auf Aktien mit mind. 70% Quote im ETF

Wikifolio-Zertifikat-Titel

Wikifolios erlauben durch Social-Trading die Teilhabe an sehr interessanten Anlagestrategien, die bei eigener Umsetzung sehr zeitintensiv wäre. Die Performancegebühren sind hierbei zu berücksichtigen aber durch die Teilweise sehr renditestarken Anlagestrategien aber hinnehmbar.

Folgende Detail-Voraussetzungen sollen erfüllt werden:
  • Maximaler Drawdown in den letzten 5 Jahren von -40%
  • Anlagerendite von mind. 20% p.a.
  • Geringe Schwankungsbreite im Verlauf (Volatilität) bzw. guter Sharpe-Ratio
  • Überzeugende und nachvollziehbare Kommunikation 
  • Nachvollziehbare Strategie in der Beschreibung als auch im Handeln (Trades der vergangenen Monate)

Investition in Einzeltiteln

Neben den ETF und Wikifolios möchte ich bewusst in Einzelaktien investieren, die nach der High-Growth-Investing-Strategie funktionieren.

Als Vorfilter werden benutzt:

  • Wachstumsrate letzte 3 Jahre je > 10%
  • Umsatz letzte 12 Monate > 100 Mio. €
  • Marktkapitalisierung > 300 Mio. €

Danach werden folgende Faktoren bewertet und in einem Score-Wert zusammengestellt:

  • EV/Sales (Marktkapitalisierung - Cash + Schulden)
  • Gross Margin ((Umsatz - Direkte Kosten) / Umsatz)
  • Rule of 40 (Umsatzwachstum % + Free-Cashflow-Marge %)
  • Umsatzwachstum %
  • Verschuldungsgrad
  • PEG (KGV / (Gewinn letzte 4 Quartale / Gewinn vorherige 4 Quartale))
Durch die Gesamtbeschränkung der 7p d.h. maximal im Durchschnitt 7 Positionen werden hier maximal 3 Positionen direkt investiert genutzt.

Unterstützung durch die Börsensoftware

Automatische Strategie-Ausführung

Die für die Selektion der Wikifolios als auch für die Selektion der Einzel-Titel notwendige Mechanismus kann automatisiert mit der Momentum-Handelsstrategie und mit der High-Growth-Strategie (noch nicht offiziell) umgesetzt werden.

Newsreader

Um Hintergründe zu einem Unternehmen schnell und effizient zu recherchieren kann über den Newsbrowser mit einem Klick nach Auswahl des gewünschten Finanzportals die Information direkt zum Titel abgerufen werden. Die Recherche ist damit sehr breit und einfach möglich.

Portfolio-Performance

Die Performance und Ergebnisse können mittels Tagebuch dokumentiert werden und die Portfolio-Performance jederzeit eingesehen werden.

Investitions-Strategie

Für dieses Portfolio stehen 14T€ Echtgeld zur Verfügung. Das Kapital soll aufgrund der aktuellen sehr hohen Bewertungen und Indexstände bei gleichzeitig hohen Risiken (Rohstoff und Energiekosten, Lieferengpässe, Konflikte, Transformation der Wirtschaftssysteme) erst im Laufe des 1. Quartals 2022 erfolgen nach geeigneten Rücksetzern. Der Sparplan für die ETFs erfolgt dabei ebenfalls mit Startdatum 15.01.2022. Die 14T€ sind dabei nur das Startkapital und werden durch den Sparplan pro Monat ergänzt um mindestens 100€.

Ich persönlich erwarte ein sehr volatiles Jahr 2022, was die aus dem Jahr 2021 verwöhnten Anleger erschreckt zurücklassen wird. Dennoch gibt es keine Alternative zu Aktien-Anlagen. Es ist und bleibt aus meiner Sicht die sinnvollste Anlage insb. wenn freies Kapital vorhanden ist. Es wird jedoch keine Flut mehr geben, die alle Boote gleichermaßen hebt. Die qualitative Anlage wird zurückkehren und die Übertreibungen teilweise zurückgehen.

Aktuelle Vorauswahl

Erste vorselektierte interessante Titel, die im 1. Quartal 2022 schrittweise aufgebaut werden. Update 15.05.2022: Es ist bisher keinerlei Positionsaufbau erfolgt durch die vorhandenen Rahmenbedingungen. Der Aufbau soll aber nun erfolgen mit schrittweisen Aufbau in Wash-out-Tagen hinein (9 von 10 Aktien sind an diesem Tag im Minus).

ETF

SPDR S&P US Divid.Aristocr.ETF

Der SPDR S&P US Dividend Aristocrats UCITS ETF investiert in Aktien mit Fokus Dividenden, USA. Die Dividendenerträge im Fonds werden an die Anleger ausgeschüttet (Quartalsweise).

Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,35% p.a.. Die Wertentwicklung des Index wird im Fonds durch Erwerb der Indexbestandteile nachgebildet (Vollständige Replikation). Der SPDR S&P US Dividend Aristocrats UCITS ETF ist ein sehr großer ETF mit 3.002 Mio. Euro Fondsvolumen. Der ETF ist älter als 5 Jahre und in Irland aufgelegt.

  • ISIN: IE00B6YX5D40

Wikifolios

LUS - Wikifolio UMBRELLA

UMBRELLA soll Aktien von Unternehmen mit von mir erwarteten großem Innovationspotential beinhalten. Kernpunkt sollen Investitionen besonders im Pharma und New Technology Bereich auf der gesamten Welt darstellen. Es sind Investitionen in Aktien aus allen Teilen der Welt möglich. Grundsätzlich soll das Wikifolio UMBRELLA ein Minimum von 6 bis Maximal 12 Unternehmen gleichzeitig umfassen. Dafür beabsichtige ich ein ein aktives Portfolio Management zu betreiben. Die Aktien der Unternehmen sollen solange von mir in UMBRELLA behalten werden, solange das zukünftige Innovationspotential der Unternehmen von mir als aufrecht betrachtet werden.

  • ISIN: DE000LS9AVX3

Einzel-Investitionen in Aktien

Microsoft
Microsoft Corp. ist ein weltweit führendes Softwareunternehmen. Die Gesellschaft bietet ein breites Spektrum an Software-Produkten und Dienstleistungen für verschiedene Nutzergeräte. Die Produktpalette erstreckt sich von den Windows-Betriebssystemen für PCs, Mobilgeräte und Netzwerke über Serversoftware für Client-Server-Umgebungen, Anwendungsprogramme und Desktop-Applikationen für Unternehmen sowie private Nutzer und Multimedia-Anwendungen bis hin zu Internet-Plattformen und Entwickler-Tools. Zusammen mit dem weltweit meistverwendeten Betriebssystem Windows bilden die Büroprogramme der Marke Office die Hauptstützen des Unternehmens. Im Onlinebereich betreibt der Konzern die Internet-Suchmaschine Bing und die Abonnementversionen der neuesten Office-Varianten. Über den Internet-Telefondienst Skype stellt das Unternehmen seinen Kunden sowohl Sprach- als auch Videotelefonie zur Verfügung. Die Hardware-Sparte des Unternehmens bedient Microsoft Surface, eine Reihe verschiedener Tablets. Mit den Videospielkonsolen Xbox 360 und Xbox One platziert sich Microsoft außerdem an den Spitzenpositionen der Videospielbranche. Zudem kaufte Microsoft 2014 die gesamte Handysparte von Nokia. 2016 übernahm der Technologie-Riese zudem das Karriere-Netzwerk LinkedIn.

Susan Levermann Strategie